Press Releases



Pressemitteilung, 05/31/2011

Ausschreibung
Forschungsstipendium an der Brown University

Altertumswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler können sich für das akademische Jahr 2012/2013 um einen Forschungsaufenthalt am Department of Classics der Brown University (Providence, Rhode Island) bewerben. Die Gerda Henkel Stiftung schreibt ein Forschungsstipendium für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die an einer deutschsprachigen Universität oder Forschungseinrichtung beschäftigt sind und vom 1. September 2012 bis 31. Mai 2013 am intellektuellen Leben des renommierten Department of Classics teilnehmen möchten. Die Stiftung übernimmt die Kosten für eine zweisemestrige Vertretung an der Heimatuniversität und stellt Mittel für Reise- und Sachausgaben zur Verfügung. Gemeinsam mit der Brown University trägt sie zudem die Unterbringungskosten. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2011.

Das Scholarship-Programm wird seit 2004 in einem Turnus von zwei Jahren vergeben und dient dem Austausch von Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus den Vereinigten Staaten und den deutschsprachigen Ländern. Frühere Stipendiaten sind Prof. Dr. Jonas Grethlein (Heidelberg), Prof. Dr. Hans-Ulrich Wiemer (Erlangen-Nürnberg), Prof. Dr. Hartwin Brandt (Bamberg) und Prof. Dr. Burkhard Meißner (Hamburg). Der vollständige Ausschreibungstext mit weiteren Informationen zur Bewerbung findet sich hier.

Die Gerda Henkel Stiftung wurde 1976 von Frau Lisa Maskell (1914–1998) zum Gedenken an ihre Mutter Gerda Henkel errichtet. Die Gerda Henkel Stiftung ist eine von der heutigen Henkel AG & Co. KGaA unabhängige, gemeinnützige Einrichtung privaten Rechts mit Sitz in Düsseldorf. Ausschließlicher Stiftungszweck ist die Förderung der Wissenschaft, vor allem der Historischen Geisteswissenschaften. Seit ihrer Gründung hat die Gerda Henkel Stiftung weltweit für mehr als 5.000 Forschungsvorhaben knapp 90 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Im vergangenen Jahr wurden Mittel in Höhe von rund 7 Millionen Euro für 333 wissenschaftliche Vorhaben bewilligt. Die Stiftung ist in Deutschland und international tätig.

Kontakt
Pressestelle der Gerda Henkel Stiftung
Dr. Sybille Wüstemann
Telefon: +49 (0)211 93 65 24 0
E-Mail: wuestemann@gerda-henkel-stiftung.de