Gerda Henkel Preis 2006

Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Martin Warnke (Hamburg)
Kunstgeschichte

Die Entscheidung für Prof. Warnke traf das Stiftungskuratorium auf der Grundlage der Empfehlung einer unabhängigen Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Lord Ralf Dahrendorf. Seiner Ansicht nach "zeigt der Gerda Henkel Preis, dass die Geisteswissenschaften nicht minder bedeutende Gestalten und prägende Einsichten hervorbringen als andere Disziplinen. Der erste Preisträger, Martin Warnke, hat die Jury durch die Originalität seiner kunstgeschichtlichen Forschungen, die Breite seiner fachlichen Interessen und die Nachhaltigkeit seines Wirkens überzeugt.“

Prof. Dr. Martin Warnke gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten der deutschen Kunstgeschichte der Gegenwart. Seit 1979 forschte und lehrte er an der Universität Hamburg. Seit seiner Emeritierung 2003 ist Warnke in den Archiven des Hamburger Warburg-Hauses tätig, für dessen Rettung er sich erfolgreich engagierte. Martin Warnke machte das Werk des Kulturwissenschaftlers Aby Warburg und die in seinem Umkreis entwickelten Ideen, die in der Nazizeit verfemt waren, für die hiesige Öffentlichkeit aktuell. Er half damit auch der deutschen Kunstgeschichte, an ihre große Tradition vor 1933 anzuknüpfen.

Diese Anregung weiterführend, hat Warnke vor allem die Sozialgeschichte der Kunst und die politische Ikonographie erforscht. Sein Hauptwerk über die „Hofkünstler“ und etwa auch sein Buch über „Politische Landschaft“, die jene Ansätze beispielhaft repräsentieren, sind in viele Sprachen übersetzt und begründen vor allem seinen internationalen Rang. Aber auch seine Monographien über Cranach und Rubens haben eine weltweite Resonanz gefunden. Warnkes lebenslanges Interesse an hispanistischen Forschungen hat jüngst in einem viel beachteten Buch über Velázquez seinen Niederschlag gefunden.
Neben dem Ausbau des Index zur Politischen Ikonographie im Warburg-Haus mit seinen über 400.000 Fotos ist Warnke derzeit damit befasst, die Forschungen auf diesem Feld der Kunstgeschichte und benachbarter Fächer in einem großen Handbuch zusammenzuführen.

Publikation

Martin Warnke
Könige als Künstler
30-jähriges Stiftungsjubiläum und
Verleihung des Gerda Henkel Preises 2006
Gerda Henkel Vorlesung

Herausgegeben von der Gerda Henkel Stiftung
2007, 80 Seiten, 6 Beiträge, 61 Abbildungen (39 Vierfarbabbildungen, 22 S/W-Abbildungen)
EUR 12,40
Rhema-Verlag ISBN 978-3-930454-69-3