Pressemitteilung, 26.11.2019

Kann man verlorene Bedeutung restituieren?
Achille Mbembe über afrikanische Objekte in westlichen Museen

Vortrag des Politikwissenschaftlers zur Verleihung des Gerda Henkel Preises erschienen


"Afrika hat der Welt einen schweren Tribut gezahlt, und das ist noch lange nicht vorbei." (Achille Mbembe)

Er zählt zu den führenden Vertretern der postkolonialen Theorie: Achille Mbembe. Im vergangenen Jahr wurde der Politikwissenschaftler für seine Forschungen mit dem Gerda Henkel Preis geehrt. Im Rahmen der Preisverleihung sprach er "Über afrikanische Objekte in westliche Museen". Eine ausführliche Fassung seines Vortrags liegt nun in englischer und deutscher Sprache vor.

Achille Mbembe geht der Frage nach, was der Westen mit seinem Angebot bezweckt, den Herkunftsländern Afrikas ihre Kunstgegenstände zurückzugeben. Er fordert eine Wahrheitsfähigkeit in der Restitutionspolitik. Das heißt für ihn auch: Eine Rückgabe ohne eine gleichwertige Anerkennung von erlittenem Schaden und zugefügtem Unrecht ist keine Option. Vielmehr muss eine wirkliche und umfassende Debatte geführt werden. "Es besteht das Risiko, dass Europa aus der unbegründeten Restitution unserer Gegenstände schließt, dass es uns dadurch auch das Recht nimmt, an die Wahrheit zu erinnern. Doch damit neue Verbindungen geknüpft werden, muss es die Wahrheit anerkennen".

Die Laudatio hielt die Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt, Michelle Müntefering. Weitere Beiträge sind u.a. ein Gespräch Achille Mbembes mit dem Berliner Afrika-Historiker Prof. Dr. Andreas Eckert sowie das Grußwort der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek.

Achille Mbembe
Of African Objects in Western Museums
Über afrikanische Objekte in westlichen Museen
Verleihung des Gerda Henkel Preises 2018
Award of the Gerda Henkel Prize 2018
Gerda Henkel Vorlesung
Herausgegeben von der Gerda Henkel Stiftung
2019, 116 Seiten, 6 Beiträge, 15 Abbildungen
alle Beiträge in deutscher und englischer Sprache,
broschiert/Fadenheftung, EUR 14,20
Rhema-Verlag, ISBN 978-3-86887-047-3

Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Achille Mbembe ist Research Professor für Geschichte und Politik am Wits Institute for Social and Economic Research (WISER) der Witwatersrand-Universität, Johannesburg (Südafrika).

Gerne senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar zu.


Kontakt:
Pressestelle der Gerda Henkel Stiftung
Dr. Sybille Wüstemann
Telefon +49 211 93 65 24 - 19
Telefax +49 211 93 65 24 - 44
wuestemann@gerda-henkel-stiftung